Datenschutzgrundverordnung

Impressum

Logo_CMYK_gross.jpg

Jedes Schmuckstück wird als Unikat per Hand mit Hilfe von Kunstharz gefertigt. Es kann daher zu Abweichungen des Designs (zB können sich Inlays während des Trockenvorganges noch geringfügig bewegen, die Farbe kann aufgrund der verschiedene Muttermilchqualitäten auch verschiedene Gelbtöne erreichen etc.…) kommen, und kann es ggfs. auch zu Einschließungen von kleinen Luftbläschen kommen. Auch bei sorgfältigster Bearbeitung können diese Merkmale nicht zu Gänze ausgeschlossen werden, und stellen somit keinen Grund zu Reklamationen dar.

Bitte beachten Sie, dass 925er Silber oder auch Kunstharz Allergien auslösen können, und ich dafür keine Haftung übernehmen kann.
In seltenen Fällen kann es vorkommen, dass sich die Materialien nicht so wie gewollt vermischen bzw. verarbeiten lassen (zB bei zu hohen oder auch zu geringem Fettgehalt in der Muttermilch etc.), sodass Ihr Auftrag von meiner Seite nicht ohne neuerliche Zusendung von zB Muttermilch ausgeführt werden kann. Obwohl ich bei der Verarbeitung von Nabelschnüren ganz besondere Sorgfalt walten lasse, kann ich auch hier keine Garantie für die Aushärtung der damit geschmückte Steine geben und kann es in äußerst seltenen Fällen zu einer optischen Beschädigung oder sogar zum Verlust der Nabelschnur kommen.
Die Bearbeitung kann bis zu 3-4 Wochen beanspruchen. Das eventuell anfallende Porto (Versand der Muttermilch zur Bearbeitung als auch die Schmuckstückretournierung) wird vom Auftraggeber übernommen.
Die Bezahlung erfolgt nach Zusendung eines Fotos des fertiggestellten Schmuckstückes inkl. Rechnungsübermittlung an Sie via Email, auf das angeführte Bankkonto ohne Skontoabzug nach Rechnungserhalt. Nach Zahlungseingang erfolgt umgehend die Versendung.